Suche

Mina grün

auf meinem Veg nach Utopia

Schlagwort

Apfel

Topinambur-Möhren-Apfel-Salat

Die Topinambur hat viele Namen, wie ich gerade bei Wikipedia nachgelesen habe. Zum Beispiel: Erdapfel, Erdbirne, Jerusalem-Artischocke, Borbel, Erdartischocke, Erdschocke, Erdsonnenblume, Erdtrüffel, Ewigkeitskartoffel, Indianerknolle, Kleine Sonnenblume, Knollensonnenblume, Rosskartoffel, Schnapskartoffel, Zuckerkartoffel, … 😀

Ich habe diese wundersame Knolle vor etwa zwei Jahren kennengelernt und sie vor ein paar Wochen für mich wiederentdeckt. Zwar wird sie oft mit der Kartoffel verglichen (wie man auch an den Namensvarianten sieht), aber eigentlich sind die beiden doch sehr unterschiedlich: So ist die Topinambur beispielsweise mit der Sonnenblume verwandt und bildet hohe Stängel aus, mit hübschen gelben Blüten am Ende. Und außerdem ist sie im Gegensatz zur Kartoffel roh verzehrbar! 🙂 Ich finde sogar sie schmeckt roh auch viel besser als gekocht… dann ist sie knackig und hat einen köstlich nussig-milden Geschmack.

Deswegen landet sie bei mir im Salat! Besonders gut schmeckt sie mir in Kombination mit Apfel und Möhre.

topinambur_1

Zutaten (Mengenverhältnisse nach Belieben anpassen…):

ein paar Topinambur-Knollen
ein paar Möhren
ein Apfel
Saft einer Zitrone
Optional: Sonnenblumenkerne oder andere Samen, Keimlinge, Sprossen, …

Zubereitung:

Ich verwende alles ungeschält und habe für diesen Salat die Topinambur fein gehobelt, die Möhren grob geraspelt und den Apfel einfach in kleine Stückchen geschnitten. Dann alles mit Zitronensaft vermengt und fertig! 🙂

topinambur_2

Advertisements

Frühstücksbrei aus Buchweizenkeimlingen

Seit ein paar Tagen experimentiere ich ein bisschen mit Buchweizenkeimlingen herum und habe etwas sehr köstliches und sättigendes für mich entdeckt: Frühstücksbrei aus Buchweizenkeimlingen und Obst! Getreidebreis (ob aus Haferflocken, Dinkelgries, Hirse oder Reis) mag ich sowieso sehr gerne und da hat es mich gereizt so etwas mal in Rohkostqualität auszuprobieren. Ich bin echt begeistert von meiner Kreation, das wird es definitiv häufiger geben! Einziger Nachteil ist natürlich, dass die Keimlinge über tagelang im Voraus vorbereitet werden müssen. Bei Buchweizen dauert es mindestens 2 Tage. Hier eine ausführliche Anleitung.

Für eine große Schale voll Brei habe ich folgende Zutaten verwendet:

1 Tasse (300ml) Buchweizenkeimlinge
ein großer Apfel 🍎
zwei (reife!) Bananen
ca. 150-200ml (gefiltertes) Wasser

→ Alles miteinander zu einer homogenen Masse pürieren.

Für obendrauf: Geschrotete Leinsamen und eine Banane in Scheiben.

Das Rezept lässt sich natürlich beliebig mit anderen Obstsorten und Toppings variieren.

Guten Appetit! ☺

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑