Suche

Mina grün

auf meinem Veg nach Utopia

Schlagwort

Eis

rohköstliches Mango-Orangen-Eis

Hier kommt mal wieder eine fruchtige Eis-Inspiration für heiße Tage!

Als ich vor einiger Zeit sehr viele Mangos auf einmal containert habe und manche davon schnell verarbeitet werden mussten, weil sie schon so weich waren, habe ich einfach einen Teil der Mangos eingefroren. Mit dem Plan im Kopf, sie irgendwann später zu köstlichem Eis zu verarbeiten.

Ich weiß nicht mehr genau, wie viele Mangos ichvon der Menge her für das Rezept verwendet habe, bestimmt gut zwei Stück. Auf dem folgenden Bild seht ihr das ganze Obst, das ich zu einer großen Portion Eiscreme püriert habe.

IMG_20150712_170420
Die Mangostücke waren im Tiefkühlfach zu einem einzigen großen Klumpen zusammengefroren, der sich aber ziemlich einfach erneut in Stücke schneiden ließ.

Da es sich um eine Bio-Orange handelte, habe ich sie mit Schale verwendet. Das hat dem Eis eine leicht herbe Note verliehen, sehr angenehm! Und außerdem habe ich noch etwas Vanillepulver hinzugegeben. Diese Kombination kann ich nur sehr empfehlen! 🙂

IMG_20150712_170524

IMG_20150712_171046

Advertisements

rohköstliches Bananen-Schoko-Eis

Weil es jetzt gerade die Tage so superheiß war, habe ich mir mehrmals Eiscreme auf der Basis von gefrorenen Bananen im Standmixer zubereitet. Das Eis ist dann praktischerweise immer direkt verzehrfertig, also hat eine optimale Konsistenz und muss nicht nochmal ins Gefrierfach. Außerdem sind Bananen recht neutral und lassen sich mit allem möglichen kombinieren (z.B. mit Aprikosen). Zusätzlich geben sie dem Eis eine ordentliche Süße, sodass keine anderen Süßungsmittel notwendig sind. Die Bananen sollten natürlich richtig schön reif sein, bevor sie eingefroren werden!

Ich liebe Schokoladeneis und da ich zur Zeit noch rohes Kakaopulver und rohe Kakaobohnen habe, kann ich es sogar 100% rohköstlich zubereiten, das ist doch mal was feines! 🙂

Für eine große Portion Eis habe ich hier von der Menge her etwa vier bis fünf gefrorene Bananen verwendet. Dazu kam noch ein halber Teelöffel Vanillepulver, fünf Kakaobohnen (geben dem Eis ein bisschen mehr Biss) und mehrere Esslöffel voll Kakaopulver (je nach Geschmack). Außerdem habe ich noch eine handvoll frisch gepflückte Zitronenmelisse mit dazugegeben. Alles schön püriert und dann getoppt mit etwas Kokosraspel – ein wahrer Genuss! ☀ 🍧 ☺

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑